• Mehr Wind und volle Gasspeicher drücken die Preise
  • Forscher fordern schnelleren Umstieg auf Niedertemperaturnetze
  • Gascade plant H2-Pipeline zwischen Dänemark und Deutschland
  • Stabwechsel bei Powercloud
  • Green Deal Industrieplan stimmt Branche positiv
  • Verbund realisierte größten Batteriespeicher Bayerns
  • Techem erwartet hohe Nachzahlungen bei Heizkosten
  • Bundesländer verfolgen unterschiedliche H2-Strategien
  • Ausmaß von Siemens Gamesas Qualitätsproblemen tritt zu Tage
  • PPA: Konzerne sichern sich Löwenanteile an Solar- und Windfarmen
Enerige & Management > Advertorial - Längere Laufzeiten, mehr Effizienz
Quelle: Texaco
ADVERTORIAL:
Längere Laufzeiten, mehr Effizienz
Texaco HDAX Hochleistungsgasmotoröl überzeugt Landwirte von Eller-Eberstein:
 
  • Neu installierter 360 kW MAN Motor wird mit Hochleistungsgasmotoröl Texaco HDAX 9500 betrieben
  • Gasmotor erreicht bis zu 2.500 Betriebsstunden dank Texaco Lubewatch Ölanalyse
  • Auch das Kühlmittel Texaco Delo XLC kommt zum Einsatz, um Ablagerungen vorzubeugen
Die Produkte von Texaco Lubricants bieten eine mehr als sechsmal längere Laufzeit bei höherer Effizienz. Das zeigen die Ergebnisse einer Ölanalyse, die im Rahmen einer Kundenstudie ermittelt wurden. Thema dieser Fallstudie war die Einführung eines neuen Gasmotors in der Biogasanlage der TACT Von Eller-Ebersteinsche BGA GbR.

Gemeinsam mit seiner Frau Anja-Catrin betreibt Thomas von Eller-Eberstein einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb in Visselhövede. Seit 2011 gehört eine Biogasanlage mit einem 250 kW Gasmotor der Firma MAN zum Familienbetrieb. Im Mai 2020 wurde expandiert und ein zweiter größerer Motor verbaut. Der MAN E 3248 LE 222 der neusten Generation hat 360 kW und ist mit einer Vier-Ventil-Technik ausgestattet.

Die Elektroenergie, welche die Biogasanlage der TACT Von Eller-Ebersteinsche BGA GbR erzeugt, wird vollständig in das Netz eingespeist. Mit der erzeugten Wärmeenergie heizt die Familie ihre Stallungen und Wohnhäuser. Mittlerweile ist der neue, größere Hauptmotor zu 90 Prozent am Netz. Der ältere, kleinere Motor wird je nach Bedarf hinzugeschaltet.

Vor der Inbetriebnahme des größeren Motors empfahl der Servicepartner BSplus dem Familienbetrieb das Hochleistungsgasmotoröl Texaco HDAX 9500. Die Firma BSplus aus dem Oldenburger Münsterland vertraut seit über sechs Jahren auf Qualitätsprodukte von Texaco. Aus Erfahrung wussten die Servicemitarbeitenden des Unternehmens daher, dass die fortschrittliche Technologie von Texaco HDAX 9500 die Leistung des neuen Motors sinnvoll ergänzen würde.

Nachdem das Einfahröl des größeren Motors nach 200 bis 300 Stunden standardmäßig gewechselt wurde, orientierte sich der Landwirt auf Anraten des Schmiermittelherstellers anschließend an der Ölanalyse. Eine neue Erfahrung für Thomas von Eller-Eberstein: „Früher habe ich das Öl des kleinen Motors standardmäßig alle 400 Stunden gewechselt und war dementsprechend gespannt auf die Ergebnisse der Ölanalyse bei der Prüfung unseres neueren und größeren Motors.“

Nach Abschluss des ersten Einfahrölwechsels wurde das neue Öl analysiert – diesmal mit dem Ölanalyseprogramm Texaco LubeWatch. „Ich stand die ganze Zeit über im engen Kontakt mit Michael Gülck, meinem Vertragspartner bei Texaco Lubricants. Und als die Ergebnisse selbst nach 1.000 Stunden immer noch positiv waren, war ich wirklich überrascht. Die Werte waren ausgezeichnet“, so Eller- Eberstein. „Beim zweiten Turnus sind wir dann sogar auf 2.500 Betriebsstunden gekommen. Vergleicht man nun die 400 Betriebsstunden des kleineren Motors mit den 2.500 Betriebsstunden des neuen, größeren Motors, dann bedeutet das mehr als das Sechsfache an Effizienz für die Anlage.“

Nach Vorschrift von MAN wurde die Ölstandzeit mit deaktivierter Ölniveau-Überwachung erreicht. So kann der Motorenhersteller die Performance des Öls messen, ohne dass Frischöl hinzugegeben wird. Darüber hinaus wurde ein umfangreicher Feldtest durchgeführt: Nach 7.000 Betriebsstunden wurden diverse Kolben und Zylinderköpfe demontiert und zur Befundung an MAN gegeben. Der Hersteller bewertete das Ablagerungs- und Verschleißbild der Bauteile anschließend nach diversen vorgegebenen Kategorien. Das Ergebnis: Alle begutachteten Komponenten entsprachen den strengen Vorgaben der MAN. Somit erhielt Texaco HDAX 9500 die Freigabe für MAN Motoren (MAN Richtlinie M 3271-5).

Zusätzlich zu Texaco HDAX 9500 setzt die TACT Von Eller-Ebersteinsche BGA GbR auf das silikatfreie Kühlmittel Texaco Delo XLC. Es kann dabei helfen, Ablagerungen aktiv zu bekämpfen und so zu verbesserten Wärmeübergängen beitragen. Die Öltemperaturen sind durch die Nutzung stets ein paar Grad kühler als bei traditionellen Kühlmitteln, was sich positiv auf die Anlage und deren Betrieb auswirkt.

Thomas von Eller-Eberstein ist mit der Umstellung auf die Produkte von Texaco Lubricants zufrieden: „Ich nutze dasÖl guten Gewissens und muss kein komisches Gefühl hinsichtlich Laufzeit, Haltbarkeit oder Ölwechselintervallen haben. Es ist einfach unkompliziert und stressfrei — das war mir besonders wichtig.“
Alle 1.800 Stunden findet zudem eine Wartung durch den Servicepartner BSplus statt. Seit Beginn der Nutzung des neuen Motors läuft alles reibungslos und ohne Probleme.

Verwendete Produkte der Chevron Corporation:
  • Texaco HDAX 9500 SAE 40
  • Texaco Delo XLC Antifreeze/Coolant 40/60
  • Texaco LubeWatch Oil and coolant analysis
Mehr Informationen unter: https://de.texacolubricants.com/HDAX 
 

Advertorial
© 2023 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 17.11.2022, 07:31 Uhr

Mehr zum Thema