• Strompreis im ungewohnt zweistelligen Bereich
  • Kaum Bewegung am Gasmarkt
  • Nordex spürt die Folgen des Ukraine-Kriegs
  • EVN-Gewinn sinkt um mehr als ein Viertel
  • Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen
  • E-Mobilitätsmarkt wächst exponentiell
  • Michael Homann geht in Karlsruhe in Verlängerung
  • Schleswig-Holstein Netz meldet Rekordbeteiligung
  • Junge Menschen befürworten mehr Klimaschutz in ihrer Stadt
  • Photovoltaik statt Mais für Biogasanlagen
Enerige & Management > KWK - KWK-Studie zeichnet pessimistisches Bild
Bild: Fotolia.com, XtravaganT
KWK:
KWK-Studie zeichnet pessimistisches Bild
Bis zum Jahr 2020 wird die KWK-Stromerzeugung stagnieren, wenn die Bundesregierung die Förderung nicht massiv erhöht. Das geht aus einer am 2. Oktober veröffentlichten und im Auftrag des Bundeswirtschafts- und Energieministeriums erstellten Studie hervor.
 
Deutschland wird sein KWK-Ausbauziel von 25 % der Stromerzeugung bis 2020 verpassen, wenn an dem bisherigen Förderregime weiter festgehalten werde. Gegenwärtig erzeugen Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung jährlich rund 96 Mrd. kWh Strom und haben damit am Erzeugungsmix einen Anteil von 16,2 %. Laut der von Prognos, Fraunhofer IFAM, IREES und BHKW-Consult erstellten...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 02.10.2014, 16:22 Uhr