• Strom fester, CO2 leichter und Gas uneinheitlich
  • DEW21 steigert Ergebnis
  • Diebe machen große Beute in ostdeutschen Solarparks
  • Amprion beginnt Tunnelbohrung für Erdkabel in Legden
  • Klimaneutrale EU erfordert Umsteuern im Verkehr
  • Wien Energie: Sondereffekte stützten Ebit
  • Zolar verstärkt Führungsriege für den Wachstumskurs
  • Eisen statt Platin macht Elektrolyseure günstiger
  • Ausbauziel bei Ladesäulen verfehlt
  • VNG-Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn
STROMERZEUGUNG:
Kraftwerksneubau für erste 12 000 MW
Fossile Kraftwerke mit rund 40 000 MW müssen in den nächsten 20 Jahren in Deutschland erneuert oder ersetzt werden, besagt die Statistik. Die Stromkonzerne streben bisher erst Neubauprojekte mit einer Kapazität von rund 7 000 MW an, Kraftwerke mit etwas mehr als 5 000 MW Leistung wollen Stadtwerke, ausländische Versorger oder unabhängige Investoren errichten. Hält diese Tendenz an, könnte die bisherige Vormachtstellung der großen Vier bei der Stromerzeugung relativiert werden.
 
Die erste Phase der Erneuerung des deutschen Kraftwerksparks, durch das KWK-Gesetz von 2002 ausgelöst, ist praktisch abgeschlossen. Dies liegt daran, dass nur solche modernisierte KWK-Anlagen einen erhöhten Einspeisezuschlag erhalten, die bis Ende 2005 ihren Dauerbetrieb wieder aufgenommen haben. Nach Erhebungen des Öko-Instituts im Auftrag des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU)...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 10.08.2005, 15:18 Uhr