• Alle Trends zeigen aufwärts
  • Fortum und Uniper teilen Aufgaben auf
  • Kerstin Abraham bleibt im Vorstand der SWK
  • Wohnquartier mit 700 Ladepunkten geplant
  • Landstromanlage der Superlative in Warnemünde
  • 38.441 öffentliche Ladepunkte
  • Neues Institut erforscht CO2-arme Produktion
  • EnBW Q1: Schlechte Windverhältnisse drücken Ergebnis
  • KWK-Index: Grundlaststrom deutlich teurer
  • OMV: Gerüchte um Seele-Nachfolge
Enerige & Management > Kohlekraftwerk - Krach um Kohlekraftwerke
Bild: Photocase.com, Markus Imorde
KOHLEKRAFTWERK:
Krach um Kohlekraftwerke
Der Ausstieg aus der Kohleverstromung dürfte im Bundestagswahlkampf keine große Rolle spielen – anders im Kohleland NRW. Dort pushen die Grünen das Thema und ernten Protest.
 
Vier Landesumweltminister der Grünen haben am 29. April eine „Düsseldorfer Erklärung“ verabschiedet, in der sie sechs Punkte für einen „sozialverträglichen“ Kohleausstieg formulieren. „Um die Klimaschutzziele 2020 doch noch erreichen zu können, müssen noch vor 2020 bundesweit rund 20 besonders klimaschädliche Kohlekraftwerksblöcke stillgelegt werden. Die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 02.05.2017, 12:38 Uhr