• Strom: Mehr Wind drückt den Day Ahead
  • Gas: Wieder bergab
  • Abwegig oder bedenkenswert: Streit um linksdrehende Rotoren
  • Neubau der Gaspipeline TENP nimmt Fahrt auf
  • Viel Klärungsbedarf beim Wasserstoff
  • Osterholzer Stadtwerke übertreffen Prognosen
  • Siemens stößt Energiegeschäft ab
  • "Kümmerlich"
  • Smartlab in der Gewinnzone
  • Schon 116 Kommunen beteiligen sich am Netz der EnBW
ENERGIEWIRTSCHAFT:
Kommentar: Verbrannte Erde
Die Regierungskoalitionäre CDU, CSU und FDP gingen jeder für sich 2009 in den Wahlkampf unter anderem mit den Versprechen: Die Laufzeiten der Kernkraftwerke werden verlängert, die Steuern werden gesenkt.
 
Die Wähler wussten das oder hätten es zumindest wissen können. Obwohl laut Umfragen die Mehrheit der Deutschen der Kernenergie skeptisch bis ablehnend gegenübersteht, fuhren die Liberalen ein Traumergebnis ein - nicht wegen der Kernkraft, sondern wegen versprochener Steuererleichterungen. Dass es die bis heute nicht gibt, kann man der Regierung wegen der Verwerfungen auf den...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.08.2010, 09:18 Uhr