• Gas: Es geht weiter abwärts
  • Strom: Alle Preise im Abstieg
  • Stadtwerke-Zukunftspreis geht nach Wien
  • Stadtwerke Dreieich bieten Drive-in an
  • Städte durch Digitalisierung lebenswerter machen
  • Industrie will mehr Speicher statt abschaltbarer Lasten
  • Bestandsaufnahme bei der Geothermie veröffentlicht
  • Neumünster prescht mit Leasing-Plattform voran
  • Transnet schließt Schaltanlage für Ultranet an
  • Nordex mit fast stabilem Auftragseingang
Enerige & Management > Windkraft - Kommentar: Schuss vor den Bug für Altmaier und Rösler
Fotolia.com, zentilia
WINDKRAFT:
Kommentar: Schuss vor den Bug für Altmaier und Rösler
Mit ihrem Festhalten an der Offshore-Windenergie geraten die beiden Energieminister im Kabinett von Kanzlerin Merkel, Peter Altmaier (CDU) und Philipp Rösler (FDP), zunehmend in die Defensive.
 
Der Bau der Riesenpropeller in Nord- und Ostsee war im vergangenen Jahrzehnt eine Aneinanderreihung von Pleiten, Pech und Pannen. Das erklärt auch, warum Deutschland mit weniger als 300 MW installierter Leistung bislang über ein dürftiges Offshore-Windportfolio verfügt.Altmaiers und Röslers Säulen der Energiewende sind zudem viel zu teuer, wie eine jüngste Studie der Agora Energiewende...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 05.03.2013, 10:09 Uhr