• Strom am langen Ende getrieben von CO2-Zertifikaten und Kohle
  • Habeck will Energiesparen in Amtsstuben anordnen
  • Aggressive Akquise in Bonn
  • Engere Kooperation für neue Dimension der Erdwärme
  • Geschäftsführung von EWE Trading wieder zweiköpfig
  • Erneuerbare helfen EnBW über Vertriebsverluste hinweg
  • Badischer Ökoenergie-Projektierer will expandieren
  • Millionenspritze für Stadtwerke Stuttgart
  • Importe aus Russland sinken und steigen gleichzeitig
  • Verbände nennen Bundesregierung "tatenlos" beim Energiesparen
SZENE:
Kommentar: Jammern auf hohem Niveau
„2004 hat für die Photovoltaik überwältigenden Erfolg gebracht“, so steht es auf der Weihnachtskarte der Freiburger Solar-Fabrik AG, deren Chef Georg Salvamoser, so wird kolportiert, nur noch ab und zu ins Büro kommt. Die Fertigung ist ausverkauft, der Weltmarkt für Wafer hat Engpässe, die Nachfrage nach PV-Modulen kann nicht befriedigt werden. Das hat mit einer sehr großzügigen Förderpolitik zu tun. Herr Salvamoser und Bundesumweltminister Jürgen Trittin mögen sich.
 
Am 22. Dezember teilt die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft mit, dass die bundeseigene KfW-Bankengruppe erneut die Zinsen für Solaranlagenkredite gesenkt hat. Der Markt für thermische Solaranlagen in Deutschland ist zusammengebrochen: Dachflächen können eben nur einmal genutzt werden, und da greift der Bundesbürger dort zu, wo er Geld vom zuständigen Stromversorger überwiesen bekommt,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 03.01.2005, 08:45 Uhr