• Strom: Kalenderjahr bleibt teuer
  • Gas: Freundlich ins Wochenende
  • Warum die deutsche Regulierung wohl grundsätzlich gegen EU-Recht verstößt
  • "H2BW"-Plattform soll das Thema Wasserstoff voranbringen
  • B.KWK feiert 20-jähriges Bestehen
  • Österreich ist "IRENA" beigetreten
  • Hamburg-Moorburg setzt auf grünen Wasserstoff statt Kohle
  • Slowakei setzt bei Wasserstoff auf Atomstrom
  • Zweite Windturbine in München geht in Betrieb
  • Saarbrückener beteiligen sich an neuem Kraftwerk
Enerige & Management > Studie - Kohlekraftwerke machen zunehmend Verluste
Bild: Photocase.com, Markus Imorde
STUDIE:
Kohlekraftwerke machen zunehmend Verluste
Zwei Fünftel der weltweit betriebenen Kohlekraftwerke sind nach einer Analyse von Carbon Tracker nicht mehr wirtschaftlich. Bis 2040 dürften 70 % der Anlagen unrentabel werden.
 
Kohlekraftwerke machen aufgrund strengerer Auflagen zur Luftreinhaltung, steigender Kosten für den CO2-Ausstoff und hoher Brennstoffpreise immer häufiger Verluste. Eine erste weltweite Analyse von 6 685 Kohlekraftwerken, die etwa 95 % der gesamten installierten Leistung und 90 % der weltweit im Bau befindlichen Kapazitäten entspricht, macht deutlich, dass die Kohleverstromung...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 30.11.2018, 13:08 Uhr