• Abgeordnetenhaus stimmt Rückkauf des Berliner Stromnetzes zu
  • Hohe Sicherheit in der Gasversorgung 2020
  • 42 Mio. Euro für Wasserstoff-Testlabor in Görlitz
  • Regionaler Speicherverband geht im BVES auf
  • Neue Plattform für grüne Fernwärme vom AGFW
  • Alpen-Panorama mit Windturbine
  • Anteil der Atomkraft-Befürworter in Polen steigt
  • Kommunale Nahwärme via Contracting
  • Verfolgungsflug im Abgasstrahl
  • Digitalisierung für zeitgemäße Immobilienverwaltung
Enerige & Management > Kohle - Kohle-Betriebsstunden begrenzen und alte Meiler stilllegen
Bild: jzehnder / Fotolia
KOHLE:
Kohle-Betriebsstunden begrenzen und alte Meiler stilllegen
Der Einstieg in den Kohleausstieg und die Einhaltung des CO2-Minderungsziels für 2020 wären durch Limitierung von Betriebsstunden und ersten Abschaltungen umsetzbar.
 
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert anlässlich der anstehenden letzten Runde der Sondierungsgespräche zu Energie und Klima eine Begrenzung auf 4 000 Betriebsstunden pro Jahr für alle Braunkohlekraftwerke, die älter als 20 Jahre sind. Damit sowie mit ersten Stilllegungen sei das Klimaziel für 2020 noch erreichbar.Bei den Braunkohlekraftwerken könnten besonders viele Treibhausgase...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 08.11.2017, 12:49 Uhr