• Aufregung um Nordstream-Lecks hat sich gelegt
  • Siemens Gamesa will Tausende Stellen streichen
  • EU-Kommission bereitet Eingriffe in den Gasmarkt vor
  • Energiepreisbremse ersetzt Gasumlage
  • Betrieb von LNG-Terminals "im Einklang mit den Regulierungszielen"
  • Tennet bringt Teilabschnitt von Wahle-Mecklar ans Netz
  • Experten warnen vor Eingriffen in Strommärkte
  • eBook: Software für nachhaltige Betriebsführung
  • On Demand Webinar:
  • Sicherheitsplattform Gas gestartet
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Klima-Daten-Garten in Oldenburg
Quelle: Pixabay / E&M
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Klima-Daten-Garten in Oldenburg
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Quelle: Ulf Duda, EWE

In Oldenburg ist eine Ausstellung des Energieunternehmens EWE zu sehen. An der Neuen Donnerschweer Straße befindet sich ein Klima-Daten-Garten. „Hier in Donnerschwee nutzen wir eines unserer Grundstücke, um über Klimawandel und Klimaschutz zu informieren. Diese Ausstellung ist für interessierte Besucher und Familien ebenso geeignet wie für Schulklassen. Hier gibt es alles rund um das Thema Klima zum Lernen, Anfassen und Erleben“, erklärte hierzu EWE-Vorstandsvorsitzender Stefan Dohler.

Ein Rundgang führt zunächst vorbei an einer Weltkarte mit den globalen Kipp-Punkten und einem Exponat zu den Emissionen von verschiedenen Kraftwerkstypen. Weiter hinten im Garten erklären mehrere Tafeln, welche Lösungsansätze EWE für eine klimaneutrale Zukunft verfolgt: vom Ausbau der Windkraft bis hin zur Elektromobilität. Eingebettet sind die Infotafeln in einen naturnahen Garten: Pflanzen wurden laut EWE so ausgewählt, dass sie Insekten und Vögeln als Nahrungsquelle dienen können. Eine kleine Trockenmauer entstand aus Steinen, die vor Ort im Boden lagen. Große Sandsteinblöcke dienen als Sitzgelegenheiten.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 03.06.2022, 08:50 Uhr

Mehr zum Thema