• Michael Müller bleibt Finanzvorstand bei RWE
  • Bewegung im THG-Quoten-Markt
  • Abheben mit Wasserstoff
  • KI kann bei der Endlagersuche helfen
  • EEG-Guthaben sinkt wegen geringerer Ökostrom-Einspeisung
  • 94-MW-KWK von Wärtsilä in Dresden in Betrieb
  • Faltbares Solarsystem spart Montageaufwand
  • Wasserstoff zur Stromnetz-Entlastung
  • Mainova-Technik lässt das Gras wachsen
  • Energiemanagement für Berliner Autohaus
KKW Kalinin wegen Defekts herunter geregelt
Im Block 1 des russischen Kernkraftwerks Kalinin wurde gestern wegen eines Defekts die Leistung herunter geregelt.
 
Wie der Konzern Rosenergoatom mitteilte, trat der Defekt in der Stromversorgung auf. Die automatischen Schutzsysteme hätten darauf hin die Leistung auf 30 %vermindert. Die nominale Leistung des Blocks beträgt 1.000 MWel. Derzeit arbeiten im KKW Kalinin zwei Reaktorblöcke des Typs WWER 1000, ein dritter soll 2002 in Betrieb gehen.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 11.01.2001, 08:27 Uhr