• Niedrigere Temperaturen sorgen für festere Gaspreise
  • EU beschließt Preisdeckel auf Öl und weitere Sanktionen
  • Frisches Kapital für Optimierungsplattform
  • Weltbericht für 2022 sieht erneuerbare Energien vor Kernkraft
  • Dena-Umfrage sieht Sparbereitschaft beim Heizen
  • Australischer Partner für TES-Importterminal in Wilhelmshaven
  • Storengy gründet Joint Venture für Bio-LNG
  • Tschechien plant ersten modularen Kleinreaktor in Europa
  • Mehr Stadtwerke setzen Öl statt Gas zur Wärmeproduktion ein
  • Bundesministerien legen Nationale Biomassestrategie vor
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Kinderstube am Heizkraftwerk
Quelle: Pixabay / E&M
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Kinderstube am Heizkraftwerk
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Quelle: AG Wanderfalkenschutz NRW / Thorsten Thomas

Eigentlich sind sie Felsbrüter und im Gebirge und an Steilküsten zuhause. Seit den letzten Jahrzehnten fühlen sich Wanderfalken aber auch immer mehr in sogenannten "Kunstfelsen" wohl. Genauer genommen in Brutstätten aus Holz, wie etwa in 50 Metern Höhe an der Kaminspitze des Fernwärmekraftwerks der Stadtwerke Bochum in Hiltrup. Bereits das sechste Jahr in Folge sind im Nistkasten Jungtiere geschlüpft. Wie die Stadtwerke Bochum melden, wurden die zwei weiblichen Vogelbabys jetzt von der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz NRW mit Ringen versehen. So lässt sich nachvollziehen, wohin es die zwei jungen Wanderfalken einmal verschlägt. Ihr Besiedlungsgebiet ist übrigens riesig: Bis auf die Antarktis sind sie auf allen Kontinenten zu finden. Sie zählen zu der Familie der Falconidae, sprich der Falken, und sind die am weitesten verbreitetste Vogelart der Welt.
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 10.06.2022, 10:32 Uhr

Mehr zum Thema