• Gleichbleibende Erneuerbaren-Einspeisung in Sicht
  • Innovative Pumpe will industrielle Abwärme bis 150 Grad nutzen
  • Bayern lockert 10H und fordert weniger Abschaltungen
  • Stadtwerke Warstein suchen neuen Leiter
  • Wüst nennt nach Wahl den Klimaschutz als "größte Aufgabe"
  • Erste E-Fähre auf dem Bodensee vom Stapel gelaufen
  • Wirtschaft befürchtet Rezession bei Gasembargo
  • Klimaclub wird Ende des Jahres eröffnet
  • Teure Kredite für Solaranlagen durch höhere Stromerträge abfedern
  • Agora fordert Regulierung für Industrietransformation
KERNKRAFT:
Kernkraft soll ins CDU-Grundsatzprogramm
Die CDU will eine längere Laufzeit für die deutschen Kernkraftwerke in ihrem Grundsatzprogramm festschreiben.
 
Auf absehbare Zeit könne auf den Beitrag der Kernkraft zur Stromerzeugung nicht verzichtet werden, erklärte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla am 26. März nach einer Sitzung der Parteiführung in Berlin. Die Spitzengremien der Partei berieten über einen Zwischenbericht zum Thema Umwelt und Klimaschutz in der Programmdebatte. Ohne eine längere Laufzeit für Kernkraftwerke könne die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 27.03.2007, 09:58 Uhr