• Anschlussnorm sorgt für mehr Erneuerbaren-Integration
  • Hamburg Energie mit Gewinn
  • Experten sehen Silberstreif für europäische PV-Produktion
  • Veit bleibt bis Ende 2022 Lekker-Geschäftsführer
  • Bioenergie-Direktvermarkter Nummer eins
  • Große Onshore-Windturbinen sind im Kommen
  • Wichtigste Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 17. Mai
  • Strom: Rückgang
  • Gas: Uneinheitlich
Enerige & Management > Kohle - Keine Rodungen im Hambacher Forst bis Herbst 2020
Bild: kw-on / Fotolia
KOHLE:
Keine Rodungen im Hambacher Forst bis Herbst 2020
Für den bis 2038 empfohlenen Kohle-Ausstieg sieht die NRW-Landsregierung vor allem die Bundesregierung in der Pflicht.
 
Der Energiekonzern RWE hat für den Hambacher Forst unabhängig von anstehenden Gerichtsentscheidungen einen Rodungsstopp bis 2020 zugesagt. Das Unternehmen habe die Entscheidung, in der Rodungssaison bis Frühjahr 2020 nicht abzuholzen, auf Bitten der Landesregierung im Sinne „einer Befriedung der Konflikte“ getroffen, erklärte RWE am NRW-Mittwoch auf Anfrage. Danach dürfte erst im...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 20.02.2019, 16:44 Uhr