• Strom: Erneuerbaren-Leistung steigt
  • Gas: Stabile Kurzfristpreise
  • Atomkraftwerk Brokdorf muss wegen Reparatur vom Netz
  • Polen verhängt hohe Geldbuße gegen Engie
  • Höhere Strompreise in Tübingen und Augsburg
  • Neue Ökogasmischung vom Bodensee
  • Stahlproduktion mit Wasserstoff wird erprobt
  • Senertec baut aus
  • Neue Stadtwerke-Chefin in Rees
  • EEX bekommt offizielle Zulassung in den USA
Enerige & Management > Kohle - Keine Einigung zwischen Umweltverbänden und RWE
Bild: kw-on / Fotolia
KOHLE:
Keine Einigung zwischen Umweltverbänden und RWE
Um einen Kompromiss im Konflikt um die geplante Rodung des Hambacher Forstes zu finden, haben sich Umweltverbände mit Vertretern von RWE getroffen - ohne Ergebnis.
 
Es war der Versuch einer De-Eskalation, doch er ist gescheitert: Greenpeace, Deutscher Naturschutz Ring (DNR) und Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sprachen mit Vertretern von RWE. Dabei bekräftigten die Verbände ihre bereits zuvor an RWE-Vorstandschef Rolf Martin Schmitz gerichtete Forderung, die Rodungen des mehrere hundert Jahre alten Hambacher Waldes zumindest so lange...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 11.09.2018, 17:11 Uhr