• Anschlussnorm sorgt für mehr Erneuerbaren-Integration
  • Hamburg Energie mit Gewinn
  • Experten sehen Silberstreif für europäische PV-Produktion
  • Veit bleibt bis Ende 2022 Lekker-Geschäftsführer
  • Bioenergie-Direktvermarkter Nummer eins
  • Große Onshore-Windturbinen sind im Kommen
  • Wichtigste Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 17. Mai
  • Strom: Rückgang
  • Gas: Uneinheitlich
Enerige & Management > Vertrieb - Kein Rekordjahr bei der Direktvermarktung
Bild: Fotolia.com, Photo-K
VERTRIEB:
Kein Rekordjahr bei der Direktvermarktung
Der Einbruch beim Windkraftausbau an Land spielt sich auch in der Jahresbilanz bei der Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen via Marktprämie wider.
 
Für den Dezember haben die vier Übertragungsnetzbetreiber Tennet, 50Hertz, Amprion und Transnet BW in ihrer gemeinsamen monatlichen Pflichtmitteilung bei der Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen via Marktprämie ein Plus von gut 330 MW gemeldet. Damit liegt das Gesamtvolumen nunmehr bei 74 277 MW.Das eher durchschnittliche Plus der 330 MW für diesen Dezember passt ins...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 04.12.2018, 10:43 Uhr