• Gas: Preise steigen weiter
  • Strom: Ferienzeit hält den Day Ahead oben
  • Neu entwickelte Ladesäule in Schifferstadt installiert
  • Weiterer Schritt auf dem Weg zum "grünen" Stahl
  • Einigung mit Kartellbehörde kostet Badenova Millionen
  • Mieterstrommodell für Gewerbetreibende gestartet
  • Vivavis fusioniert Tochtergesellschaften
  • Offshore-Wind im vollen Aufwind
  • Studie sieht Bahn beim Wasserstofftransport vorne
  • Nutzen von Energiegemeinschaften im lokalen Austausch
ERDÖL:
Jukos und Sibneft fusionieren
Die russischen Ölgesellschaften OAO NK Jukos und OAO Sibneft, beide Moskau, haben sich prinzipiell auf ihre Fusion geeinigt. Das damit entstehende Unternehmen würde zum größten Ölproduzenten Russlands aufsteigen und weltweit an die vierte Stelle rücken.
 
Beide Unternehmen fördern jährlich 103,5 Mio. t Erdöl und verfügen - einschließlich der kürzlich erworbenen Sibneft-Tochter Slawneft -  über Reserven von 19,4 Mrd. t Erdöl und Gas-Äquivalent. Der Vereinbarung zufolge zahlt Jukos für die Übernahme von 20 % der Sibneft-Anteile einen Kaufpreis von 3 Mrd. US-Dollar (2,75 Mrd. Euro)....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 22.04.2003, 10:45 Uhr