• Kurzfristpreise steigen, lange Fristen geben nach
  • Flächenpotenzial gemeindescharf ermitteln
  • Preiserhöhungen und Sonderkündigungen unzulässig?
  • Uniper und Dürr kooperieren bei Abwärmenutzung
  • Diskussionen über Zwischenlager können neu starten
  • Ablese- und Abrechnungsprozess automatisieren
  • Neue Rostocker Elektrofähre in Betrieb
  • Dashboard hält die Smart City im Blick
  • Rentiere könnten Windturbinen zu Fall bringen
  • Laternen-Ladelösung speziell für deutschen Markt
Enerige & Management > Personalie - Janssen neuer Enercon-Geschäftsführer
Bild: Fotolia, Aurielaki
PERSONALIE:
Janssen neuer Enercon-Geschäftsführer
Generationswechsel an der Spitze des Windturbinenherstellers Enercon: Langzeit-Chef Hans-Dieter Kettwig geht bereits in Kürze in den Ruhestand.
 
Überraschender Wechsel an der Spitze des Windturbinenherstellers Enercon, der langjährigen Nummer eins auf dem deutschen Windmarkt: Momme Janssen, Jahrgang 1973, übernimmt zum 1. Dezember die Geschäftsleitung von Hans Dieter Kettwig, der nach einer Unternehmensmitteilung zum Jahresende in den Ruhestand tritt.

Mit Kettwig, Jahrgang 1957, verlässt der derzeit dienstälteste Geschäftsführer eines Windenergieanlagenherstellers die Windbranche. Bereits in den Anfangsjahren des von Aloys Wobben im ostfriesischen Aurich gegründeten Unternehmens übernahm er alle kaufmännischen Tätigkeiten bei der ostfriesischen Windschmiede. Knapp zehn Jahre später, 1997, rückte er in die Geschäftsführerriege auf.
 
Ab 1. Dezember neuer Chef beim Windturbinenhersteller Enercon: Momme Janssen
Bild: Enercon GmbH

Enercon war lange Zeit die Erfolgsgeschichte auf dem Windmarkt. Nach Einführung des Ausschreibungsmodell verloren die Ostfriesen nicht nur Umsätze und Marktanteile, sondern rutschten auch in die roten Zahlen ab. Die Aloys-Wobben-Stiftung, alleinige Gesellschafterin der Enercon GmbH, verteilte die Führungsaufgaben im Sommer 2019 auf mehrere Schultern. Zu den damals berufenen vier weiteren Geschäftsführern zählte auch Momme Janssen, der seitdem für die Ressorts Personal, Kommunikation & Marketing sowie IT verantwortlich gewesen ist. Der gebürtige Wilhelmshavener war zuvor unter anderem als Verbandsgeschäftsführer bei einem Arbeitgeberverband sowie für den Airbus-Konzern tätig gewesen, 2016 kam er als Personalleiter zu Enercon.

Zu den ersten Schwerpunkten seiner neuen Tätigkeit zählt der designierte Enercon-Chef die Fortsetzung des eingeleiteten Turnaround-Programms.
 

Ralf Köpke
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 02.11.2020, 16:16 Uhr

Mehr zum Thema