• Höhere Erneuerbaren-Einspeisung drückt den Strompreis
  • RWE will größten Meereswindpark Dänemarks bauen
  • Gesplittete Tarife in der Grundversorgung landen vor Gericht
  • Erdgasautos im ADAC-Ranking an erster Stelle
  • Erneuerbare Energien sollen weiter Geld verdienen
  • Verbände fordern baldigen Neustart der KfW-Förderung
  • Dena-Netzstudie III empfiehlt integrierte Planung und frühe Beteiligung
  • Lichtblick strebt Klimaneutralität bis 2035 an
  • Stadtwerke Konstanz steigen in THG-Quotenhandel ein
  • Salzgitter und Oersted visieren geschlossene Wertschöpfungsketten an
Enerige & Management > Elektromobilität - Ionity erhält Finanzspritze von 700 Mio. Euro
Quelle: Ionity
ELEKTROMOBILITÄT:
Ionity erhält Finanzspritze von 700 Mio. Euro
Das Schnellladenetzwerk Ionity erhält von seinen Anteilseignern sowie einem neuen Finanzinvestor 700 Mio. Euro für weitere Investitionen.  
 
Ionitys Wachstums- und Netzausbaupläne in Europa sollen durch das Investment von 700 Mio. Euro weiter vorangetrieben und gleichzeitig das Ladeerlebnis der Kunden verbessert werden, teilte das Unternehmen mit. Das Geld stammt von den bisherigen Anteilseignern – BMW, Ford, Hyundai, Mercedes-Benz sowie dem Volkswagen Konzern – sowie dem neuen Partner Black Rocks Global Renewable Power Platform.

Bis 2025 sollen mithilfe des neuen Kapitals die Anzahl der 350kW-Ladestationen um mehr als das Vierfache auf rund 7.000 erhöht werden, so das Unternehmen. Die Ladeparks von Ionity sollen zukünftig nicht nur an Autobahnen, sondern auch in der Nähe von Großstädten und entlang stark befahrener Fernstraßen errichtet werden. Künftige Standorte will das Unternehmen mit durchschnittlich sechs bis zwölf Ladestationen planen und bestehende aufrüsten.

Black Rock ist das erste Unternehmen außerhalb des Automobilsektors, das über seine Global Renewable Power Plattform an diesem Joint Venture beteiligt ist. Black Rocks Global Renewable Power Platform hat nach eigenen Angaben bislang weltweit in über 300 Projekte investiert, darunter in Onshore-Windkraft, Offshore-Windkraft und Solar-Photovoltaik-Projekte.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 24.11.2021, 09:31 Uhr

Mehr zum Thema