• Das tun deutsche Unternehmen für ihre IT-Sicherheit
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 22. September
  • Strom: Day Ahead und Frontjahr im Abwärtslauf
  • BSI will Vorreiter belohnen
  • Gas: Kein klarer Trend
  • DEW 21 bringt neue Marke auf den Markt
  • Verteilnetze könnten bis zu 50 % E-Autos verkraften
  • Wärmepumpen im Gebäudesektor effizienter als Wasserstoff
  • 300 Millionen Euro für Mobilität und Klimaschutz
  • PWC: Lage bei Versorgern bleibt stabil
UNTERNEHMEN:
Interessenten für British Energy-Anteile
Die britische Regierung will einen Teil ihrer Beteiligung an dem heimischen Energiekonzern British Energy verkaufen.
 
Insgesamt hält der Staat Anteile von 35,2 % mit einem Börsenwert von rund 2,6 Mrd. Euro. British Energy selbst hat bereits bestätigt, in Verhandlungen mit potenziellen Interessenten zu stehen. Namen wurden jedoch nicht genannt. Mit der Transaktion wurde die Schweizer UBS-Bank als Berater betraut.Laut verschiedenen Presseberichten sollen die Energiekonzerne RWE, Eon, EdF, Iberdrola und Centrica...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 18.03.2008, 13:22 Uhr