• Gasnotierungen in leichter Abwärtsdrift
  • Mit den Rechenzentren wächst auch der Energiebedarf
  • Vattenfall Berlin sorgt mit Kohle für den Winter vor
  • 100 Tage Schwarz-Grün in NRW - und es hagelt Kritik
  • Großer LNG-Terminal passt nicht in Hamburger Hafen
  • Bundesrat: Mehrwertsteuer auf Gas und Fernwärme sinkt
  • Neues Gaskraftwerk Marl behält schmutzige Steinkohleschwester
  • Eon setzt bei neuem Wärmepumpen-Angebot auf Vaillant
  • Versorgernetzwerk bringt digitale Plattform hervor
  • Stadtwerke Werdau brauchen neuen Chef
REGENERATIVE:
Im Abschwung
Zum zweiten Mal in Folge muss der deutsche Windmarkt ein kräftiges Minus verkraften, weshalb sich immer mehr Windturbinen-Hersteller auf das Auslandsgeschäft konzentrieren. Auf dem deutschen Windmarkt war im Jahr 2004 die Enercon GmbH der eindeutige Gewinner.
 
Der Windkraft-Ausbau hierzulande hat weiter an Dynamik verloren: Im vergangenen Jahr gingen nach powernews.org vorliegenden Informationen Windkraftanlagen mit insgesamt gut 2 037 MW Leistung neu ans Netz. Die Zahlen werden der Bundesverband WindEnergie (BWE) und der VDMA Power Systems am Montag in Berlin vorstellen.Gemessen am Jahr 2003 bedeutet das ein Minus von etwa 23 %,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 21.01.2005, 14:03 Uhr