• Strom: Kalenderjahr steigt ordentlich
  • Eon fordert Quote für grünes Gas
  • Gas: Es geht weiter aufwärts
  • Thyssenkrupp forciert weiter Wasserstoffgeschäft
  • Baywa Re verkauft Floating-PV-Anlage in den Niederlanden
  • IG Windkraft mit neuem Obmann
  • GGEW: Mehr Gewinn mit weniger Umsatz
  • Offshore-Windenergie europäisch anpacken
  • Rechtliche Änderungen für Mini-BHKW
  • Rückgang in Speyer
Enerige & Management > Klimawandel  - Hitzewelle im Juni bestätigt Wissenschaft
Bild: Kai Eckert
KLIMAWANDEL :
Hitzewelle im Juni bestätigt Wissenschaft
Im globalen Durchschnitt ist es noch nie so warm gewesen wie im Juni 2019. Laut zweier aktueller Studien werden aufgrund des Klimawandels solche Hitzewellen nun wahrscheinlicher.
 
Nun ist es Fakt: Die Erde hat im Juni einen neuen Hitzerekord verbuchen müssen. Im Schnitt lagen die Temperaturen 0,1 Grad Celsius über dem bisherigen Höchstwert vom Juni 2016, wie der Copernicus Climate Change Service (C3S) der EU nun errechnet hat   . Besonders von der jüngsten Hitzewelle betroffen war Europa, wo die Temperaturen zwei Grad über dem Durchschnitt lagen....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 03.07.2019, 15:07 Uhr