• Gas: Notierungen steigen deutlich
  • Strom: Alle Preise im Aufwärtstrend
  • EDF mit eigener Tochter im deutschen Wasserstoffmarkt
  • Flügel von Windkraftanlage bricht ab
  • Enercity macht die 1000 voll
  • Europäische Kommission genehmigt Steinkohle-Ausstieg
  • Bündnis für Umrüstung von Dieselbussen
  • Neuer Forschungsleiter bei Solarwatt
  • Wechsel im Vorstand der BS Energy
  • Duisburg hebt Preise für Strom und Gas an
Enerige & Management > Gas - Hick-Hack um Flüssigerdgas
Bild: Fotolia.com, WoGi
GAS:
Hick-Hack um Flüssigerdgas
Der russische Gaskonzern Gazprom ist gegen eine weitere Anlage zur Verflüssigung von Erdgas auf der Pazifikinsel Sakhalin an der Ostgrenze des Landes, das der konkurrierende Gasproduzent Rosneft bauen will.
 
„Ich kann nur sagen, dass es nicht nötig ist, ein Werk zu bauen“, zitierten russische Medien am 25. September den für Ostprojekte zuständigen Gazprom-Manager Wiktor Timoschilow. Viel Infrastruktur sei bereits gebaut, ein weiteres Werk brächte Russland hohe Ausgaben. Zweckmäßiger sei es, die jährlich vorgesehenen 8 bis 10 Mrd. m3 Gas aus dem Vorkommen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 26.09.2013, 11:39 Uhr