• Preisanstieg weiter ungebremst
  • Ministerium gibt Kohlezügen Vorfahrt
  • Milliardeninvestitionen für Klimaschutz nötig
  • Staatsforsten wollen Standorte für Windräder versteigern
  • Studie: In der deutschen See wären über 80.000 MW möglich
  • Stromintensive Industrie darf bis 2030 unterstützt werden
  • Mehr Aufklärungsarbeit für Klimaschutz notwendig
  • Baustart für Wilhelmshavener LNG-Pipeline
  • Thüringer Versorger findet Pohl-Nachfolger im eigenen Hause
  • Preisaufschläge vor der Gasumlage
MARKTKOMMENTAR:
Handelsrisiko Kraftwerksausfall
Angesichts des kurzfristigen Ausfalls von zwei Kernkraftwerken zogen die Spotnotierungen im deutschen Stromhandel im Wochenendspurt deutlich an. Nach Einschätzungen verschiedener Marktteilnehmer sei nicht absehbar, wie die Day-Ahead-Preise in der kommenden Woche tendieren werden. Wenn es nach dem Börsen-Index geht, dürfen sich die Händler allerdings entspannt zurücklehnen.
 
Spot Baseload für kommenden Montag zog im OTC-Spothandel am Freitag bis auf 45,00 Euro/MWh an, Peakload verteuerte sich auf 64,50 Euro/MWh. Wie ein Marktteilnehmer berichtete, hatte der Ausfall der Vattenfall-Kernkraftwerke Krümmel (1 324 MW) und Brunsbüttel (771 MW) den Spothandel verunsichert. "Es fehlen mehr als 2 000 MW, aber entscheidend ist die Ungewissheit über die Dauer des...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.06.2007, 16:32 Uhr