• Kooperation soll grüne Erzeugung voranbringen
  • Batterien aus dem 3-D-Drucker
  • Terranets übernimmt Gas-Union Transport
  • 5,3 Mio. Euro Förderung für klimafreundlicheren Stahl an Salzgitter AG
  • Briten erhöhen Klimaziel auf 68 % weniger CO2 bis 2030
  • Wasserstoff für grünen Stahl in Duisburg
  • C/sells zeigt netzdienliche Steuerung von Haushalten
  • Pfalzwerke und Globus bauen gemeinsam Ladepunkte
  • Kompliziertes LNG
  • Biogas aus Molke
Enerige & Management > Baden-Württemberg - "Gutsherrenart" der Bundesregierung beim Kohleausstieg kritisiert
Bild: Fotolia.com, aldorado
BADEN-WÜRTTEMBERG:
"Gutsherrenart" der Bundesregierung beim Kohleausstieg kritisiert
Die Bundesregierung übergehe sämtliche Ländervorbehalte gegen den Entwurf des Kohleausstiegsgesetzes, kritisiert der Energieminister von Baden-Württemberg, als besonders Betroffener.
 
Der Umwelt- und Energieminister von Baden-Württemberg, Franz Untersteller (Grüne), kritisierte den Kabinettsbeschluss zu den Änderungswünschen des Bundesrats am Kohleausstiegsgesetz. Die komplette Ablehnung der Ländereinwände durch die Bundesregierung lasse die berechtigten Interessen der Länder unberücksichtigt.Baden-Württemberg sei davon besonders negativ betroffen. „Die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 09.04.2020, 13:56 Uhr