• EU hilft Polen bei LNG-Terminal
  • Baywa Re setzt auf schwimmende Solarparks
  • Messtechnik-Offensive
  • Endenergieverbrauch von Fernwärme in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 18. Oktober
  • Strom: Insgesamt wenig Bewegung im Markt
  • Gas: Entspannte Versorgungslage
  • Milliardensumme für Giga-Fabrik in Thüringen
  • Dekra darf Gashochdruckleitungen prüfen
  • Zwiespältige Klimasignale vom EU-Gipfel
Enerige & Management > Stromnetz - Grünes Licht für schnelleren Netzausbau
Bild: JWS / Fotolia
STROMNETZ:
Grünes Licht für schnelleren Netzausbau
Der Bundestag hat das Netzausbaubeschleunigungsgesetz verabschiedet. Andere Infrastrukturelemente, wie Speicher, sind ebenfalls im Gesetz berücksichtigt.
 
Zur Verabschiedung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (Nabeg) im Bundestag am 4. April 2019 betonte Peter Altmaier (CDU) mehrfach im Plenum, wie wichtig es sei, den Konsens mit den Bürgern vor Ort zu schaffen. Materielle Umweltstandards würden nicht gesenkt, so der Bundeswirtschaftsminister, auch wenn Genehmigungsverfahren künftig beschleunigt werden. So beschreibt das Gesetz eine Reihe von...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 05.04.2019, 16:57 Uhr