• Gas: Preise geben nach
  • Strom: Wenig Wind und Sonne treiben den Day Ahead
  • Deutschlands Weg in die Wasserstoffwirtschaft
  • E-Bus-Testphase in Würzburg angelaufen
  • DIW gegen zusätzliche Erdgas-Infrastruktur
  • BEM für mehr Wettbewerb an der Ladesäule
  • Umweltminister fordern grünen Aufschwung
  • Viel Sympathie für Eigenstrom vom Dach
  • Corona-Krise als Weckruf für die Wirtschaft verstehen
  • Kommunen sollen Ladesäulenausbau steuern
Enerige & Management > Stromnetz - Grüne fordern bundeseinheitliche Netzentgelte
Bild: Peter Holz
STROMNETZ:
Grüne fordern bundeseinheitliche Netzentgelte
Haushalte in Brandenburg zahlen 3,4 Ct/kWh höhere Netzentgelte als Haushalte in Bremen. Bevölkerungsdichte und Ausbau der erneuerbaren Energien sind wichtige Ursachen der regionalen Unterschiede.
 
Haushalte in Brandenburg zahlen mit durchschnittlich 8,48 Ct/kWh die höchsten Netzentgelte in Deutschland und damit 3,4 Ct/kWh mehr als Haushalte im Bundesland Bremen, wo die Netzentgelte durchschnittlich bei 5,08 Ct/kWh liegen. In der Rangliste der Bundesländer mit den teuersten Netzentgelten folgen die übrigen vier ostdeutschen Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern (7,95 Ct/kWh), Sachsen (7,25...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 12.03.2014, 17:32 Uhr