• Die Deutschen gründen gründlich
  • Bienenstrom als "grünes" Stadtwerke-Produkt
  • Uniper H1: Trotz Corona mehr Gewinn
  • Das Auftragspolster von Vestas wird größer
  • Innio eröffnet viertes Service-Center in Deutschland
  • Vertikale Windkraftanlage auf der Zielgeraden
  • Im Tandem günstig zu höheren Wirkungsgraden
  • Ü20-Solaranlagen-Betreibern fehlt Perspektive
  • Eon testet Vehicle-to-Grid in Großbritannien
  • Führungswechsel bei den Stadtwerken Zehdenick
KRAFTWERKE:
Große Wäsche für Klimaschutz
Verfahren zur CO2-Rauchgaswäsche könnten schon Mitte des nächsten Jahrzehnts für Kraftwerke kommerziell verfügbar sein und sich auch zur Nachrüstung von Altanlagen eignen, hoffen deren Entwickler.
 
Die Investoren und Betreiber haben sich längst daran gewöhnt, dass zu einem Kohlekraftwerk eine chemische Fabrik gehört, in der aus dem Rauchgas mit einer Kalklösung Schwefeldioxid ausgewaschen und Gips produziert wird. Es liegt also nahe, auch zur CO2-Abscheidung nach geeigneten Waschmitteln zu suchen. Inzwischen werden die ersten CO2-Waschverfahren in Versuchs- und Testanlagen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 16.10.2008, 08:48 Uhr