• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 19. Juni
  • Gas: Weiterhin schwächer
  • Strom: Frontjahr steigt leicht
  • Axpo sucht neuen Chef und neue Eignerstrategie
  • Leipziger Kohleausstieg: Bleibt alles anders
  • Efet veröffentlicht Standardvertrag zu PPA
  • Brexit kein Problem für deutsche Energieversorgung
  • Westfalen Weser Netz startet Smart Meter Rollout
  • LNG soll Schiffe klimaverträglicher machen
  • RWE und Innogy prüfen Produktion von "grünem" Wasserstoff
Enerige & Management > Sektorkopplung - Greenpeace will überschüssigen Windstrom nutzen
Bild: Lars Schmid, Fotolia
SEKTORKOPPLUNG:
Greenpeace will überschüssigen Windstrom nutzen
Die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy baut im schleswig-holsteinischen Haurup einen Elektrolyseur zur Produktion von Wasserstoff aus überschüssigem Windstrom.
 
Die geplante Anlage, die über eine Nennleistung von 1 MW verfügen soll, wird Greenpeace Energy gemeinsam mit Energie des Nordens, einem Unternehmensverbund von 80 regionalen Anlagenbetreibern, errichten. Voraussichtlich 2020 soll der Elektrolyseur dann jährlich bis zu 3,75 Mio. kWh Wasserstoff erzeugen. Das Gas soll für die rund 20 000 Prowindgas-Kunden von Greenpeace Energy ins...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 25.10.2018, 13:36 Uhr