• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 10. August
  • Gas: Aufwärtstrend geht weiter
  • Strom: CO2-Markt gibt weiter den Ton an
  • EWZ startet alpines Solarkraftwerk bereits im September
  • Bundesregierung nennt erste Eckdaten zum Wasserstoff
  • Stadtwerke München und Komm­-Energie gründen Unternehmen
  • Solarthermie kann deutlich zulegen
  • 54-Megawatt-Vorzeigeprojekt von Vensys
  • Gascade schreibt Verbrauchsgas aus
  • Roadmap für Oberleitungs-Lkw
Enerige & Management > Smart Home - Google-Ableger kooperiert mit EEBus-Initiative
Bild: Fotolia.com, XtravaganT
SMART HOME:
Google-Ableger kooperiert mit EEBus-Initiative
Die Thread Group will künftig mit Unternehmen aus Deutschland zusammen das Internet der Dinge weiterentwickeln.
 
Ziel der Kooperation beider Unternehmensallianzen ist es, Schnittstellen für Smart-Home-Applikationen zu schaffen, um eine Vernetzung verschiedener Geräte und Funktionen auf einheitlicher Basis zu ermöglichen. „Diese Kooperation ist ein signifikanter Schritt nach vorne, um ein interoperables Internet of Things (IoT, d. Red.) branchenübergreifend zu erreichen“, erklärt Thomas Finke, Mitglied des Vorstandes der EEBus und Vice President bei Bosch. „Thread ist ein führendes Netzwerkprotokoll im IoT, und wird für Smart Home-Konzepte in der ganzen Welt genutzt werden. Zusammen können wir eine gemeinsame Lösung entwickeln, welche die Produktentwicklung beschleunigt und gleichzeitig die Industrie-Fragmentierung reduziert.“

Ingenieure von beider Initiativen arbeiten bereits an einem Demonstrator, der den Transport des EEBus Spine Datenmodells über das funkbasierten Netzwerkprotokoll Thread zeigt, das multiple, IP basierende Anwendungsprotokolle geringer Bandbreite unterstützt.

Die Thread Group ist ein Zusammenschluss von derzeit 240 Unternehmen, die vor allem an einem IT-Standard arbeiten, der sichere, skalierbare und verlässliche Netzwerke mit geringem Energieverbrauch für eine einfache Vernetzung verschiedener Geräte ermöglicht. Wesentliche Treiber der 2014 gegründeten Allianz sind Samsung und Nest Labs, eine Tochter der Alphabet Inc. Letztere fungiert als Holding-Gesellschaft unter anderem für Google und wird von Larry Page als CEO geführt.

Die EEBus-Initiative hat derzeit rund 60 Mitglieder, darunter Bosch, die Deutsche Telekom, Eon, EnBW, Viessmann, Miele und Liebherr. Sie wurde 2012 gegründet, um einen Standard für ein technologieneutrales und interoperables Vernetzungskonzept zu entwickeln. Dieses soll in intelligenten Netzen bzw. im Smart Home Anwendung finden.
 

Fritz Wilhelm
Stellvertretender Chefredakteur
+49 (0) 6007 9396075
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 01.09.2016, 17:29 Uhr

Mehr zum Thema