• Strom am langen Ende getrieben von CO2-Zertifikaten und Kohle
  • Habeck will Energiesparen in Amtsstuben anordnen
  • Aggressive Akquise in Bonn
  • Engere Kooperation für neue Dimension der Erdwärme
  • Geschäftsführung von EWE Trading wieder zweiköpfig
  • Erneuerbare helfen EnBW über Vertriebsverluste hinweg
  • Badischer Ökoenergie-Projektierer will expandieren
  • Millionenspritze für Stadtwerke Stuttgart
  • Importe aus Russland sinken und steigen gleichzeitig
  • Verbände nennen Bundesregierung "tatenlos" beim Energiesparen
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Getec spendet eine Viertelmillion für ukrainische Waisen
Quelle: E&M / Pixabay
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Getec spendet eine Viertelmillion für ukrainische Waisen
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Quelle: Ridni

Mit 250.000 Euro unterstützt die Getec Group die Ridni Foundation, die sich um Waisenkinder in der Ukraine kümmert. Das Geld wurde zunächst von den rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesammelt, das Unternehmen verdoppelte diesen Betrag schließlich. Die Ridni-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kriegswaisen ein neues Zuhause zu geben und ihnen einen Neuanfang zu ermöglichen. Der CEO des Energiedienstleisters aus Magdeburg, Thomas Wagner, zeigte sich überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft seiner Kolleginnen und Kollegen. Dank der Unterstützung von Getec könnten 70 Waisenkinder und Kinder in schwierigen Lebensumständen unter neuen, hochwertigen Bedingungen leben und würden mit allem versorgt, was sie für ein gesundes Wachstum und psychlogisches Wohlbefinden benötigten, sagte Mariana Romanik, Vorsitzende der Ridni-Stiftung.
 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 01.07.2022, 14:13 Uhr

Mehr zum Thema