• Gas-Sorgen treiben auch Strompreise an
  • Baustart für Wilhelmshafener LNG-Terminal
  • Auch die Ostsee kommt den Gigawatt-Windparks näher
  • Vattenfall verheiratet Kältezentrum und Großwärmepumpe
  • Kommt Gas-Umlage gegen Liquiditätsnöte?
  • Rostock soll Wasserstoff-Drehscheibe werden
  • Förderung für Stuttgarter Wasserstoffpipeline bewilligt
  • Weiterer EnBW-Solarpark mit 300 MW offiziell eröffnet
  • Integration der Strommärkte schreitet trotz Krise voran
  • Neuer Netz-Chef in Völklingen
Enerige & Management > KWK - Get AG erwartet höhere Belastungen für Stromkunden
Bild: Fotolia.com, XtravaganT
KWK:
Get AG erwartet höhere Belastungen für Stromkunden
Nach Berechnungen der Leipziger Get AG dürften verschiedene Umlagen und die Netzentgelte den Strompreis im kommenden Jahr verteuern.
 
Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben auf der Internetseite www.netztransparenz.de sämtliche vertriebs- und abrechnungsrelevanten Umlagen und Aufschläge für den Strompreis im kommenden Jahr veröffentlicht. Wie die Leipziger Get AG am 27. Oktober mitteilte, steigen nach einer Beispielrechnung für Stromverbraucher im niedrigen Verbrauchssegment die Kosten um bis zu 0,6 Ct/kWh...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 27.10.2015, 15:09 Uhr