• Strom: Day Ahead wohl positiv
  • Gas: Überversorgung hält die Preise im Keller
  • Drewag und Enso verlängern Verträge
  • Trend zur Modularisierung
  • SWM testen intelligente Wärmeversorgung
  • Bayern legt Wasserstoffstrategie vor
  • EnBW will mehr Fahrt auf See aufnehmen
  • NRW fördert selbstfahrenden ÖPNV
  • Forscher entwerfen Fahrplan für die Wärmewende
  • Länderübergreifender Regelenergiemarkt
Enerige & Management > In Eigener Sache - Gesucht: der Energiemanager des Jahres
Bild: E&M
IN EIGENER SACHE:
Gesucht: der Energiemanager des Jahres
Energie & Management sucht wieder den Energiemanager des Jahres. Wen schicken Sie ins Rennen für 2017? Wir freuen uns auf Vorschläge der Leser!
 
Als E&M-Herausgeber und Verleger Helmut Sendner den Preis „Energiemanager des Jahres“ im Jahr 2000 ins Leben rief, stand dieser noch ganz im Zeichen der Liberalisierung des Energiemarktes. „Jetzt sind Ideen von EVU-Chefs für den Markt gefordert, die sich im Wettbewerb bewähren müssen“, so sein Credo damals. Kreativ sein müssen die Unternehmenslenker mehr denn je. Die Liberalisierung ist geblieben, mit hinzugekommen sind aber die Energiewende und die Digitalisierung der Energiewelt. 

Mit der Auszeichnung "Energiemanager des Jahres" prämieren die Zeitung Energie & Management, die Kanzlei Becker Büttner Held   sowie das Beratungsunternehmen K.Group GmbH   die erfolgreichste Führungskraft in der Energiewirtschaft. Welche Persönlichkeit aus der Energiewirtschaft hat Sie in den vergangenen Monaten am meisten beeindruckt? Unsere Leser können der Jury Vorschläge schicken. Diese besteht aus neun unabhängigen Persönlichkeiten aus der Energiewirtschaft wie Prof. Claudia Kemfert als Leiterin der Energieabteilung des DIW oder Stefan Kapferer, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung des Energieverbandes BDEW. 

In den vergangenen Jahren wurden mit dem Preis die Top-Manager der Branche ausgezeichnet. 2016 Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der Kölner Rheinenergie, 2015 sein Manager-Kollege Dr. Georg Müller von der MVV Energie AG, das Jahr zuvor beeindruckte Michael Lucke von den Allgäuer Überlandwerken (AÜW) die Jury – um nur die letzten drei Preisträger zu nennen. Der Preis ist eine von dem renommierten Münchner Künstler Robert Harbauer geschaffene Bronzeskulptur.

Laden Sie sich den Fragebogen   auf unserer Internetseite herunter und bewerten Sie Ihre Kandidaten. Die Bewertungskriterien beziehen sich auf die „Unternehmensentwicklung“, die „politische Wahrnehmung/Persönlichkeit“ sowie „Innovation und Zukunftsthemen“. Erfolgreiche Energiemanager zeichnen sich durch die richtige Mischung von Kompetenzen aus – sie fordern und fördern zugleich und besitzen harte wie weiche Management-Eigenschaften. Im Rahmen des Wettbewerbs ist daher die richtige Balance an Führungsqualitäten entscheidend: Sie sind Maßstab für den Energiemanager.

Den Fragebogen für Ihre Kandidaten, die neun Jurymitglieder sowie alle 16 Preisträger der vergangenen Jahre einschließlich Kurzporträt finden Sie auf unserer Internetseite „energiemanager-des-jahres-de   “.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.09.2017, 10:37 Uhr

Mehr zum Thema