• Aussicht auf kühlere Witterung treibt die Preise
  • Deutsche Fernwärme zu 30 Prozent klimaneutral
  • Das Ländle öffnet das Innenohr für Solaranlagen
  • Netzagentur schreibt sieben Mal mehr Offshore-Leistung aus
  • Allein in Niedersachsen: Fast 6.000 grüne Kraftwerke abgeregelt
  • Tennet darf Elbe-Tunnel für Südlink vorbereiten
  • ASEW unterstützt Stadtwerke mit Online-Rechnern
  • Spitzenposten bei den Technischen Werken Naumburg neu besetzt
  • RWE ordert für Lingen 100-MW-Elektrolyseure
  • Potsdam entscheidet sich für Kvasy
Enerige & Management > H2-Preisindex - Gestehungskosten weiter im Abwärtstrend
Quelle: E&M / Shutterstock, wanpatsorn
H2-PREISINDEX:
Gestehungskosten weiter im Abwärtstrend
Grüner Wasserstoff ist noch nicht marktreif. Wie sich der Preisvergleich zum grauen Wasserstoff darstellt, zeigt der H2-Preisindex von Enervis und E&M alle zwei Wochen.
 
 
Der Wasserstoffpreisindex in den Kalenderwochen 39 und 40
Quelle: enervis energy advisors GmbH / EEX

Die zeitweise Entspannung der Handelspreise am Strom- und Gasmarkt ließ die Gestehungskosten für strommarktbasierten grünen Wasserstoff in den vergangenen zwei Wochen weiter sinken. Das Zweiwochenhoch lag bei 23,39 Euro/Kilogramm, das Zweiwochentief bei 6,36 Euro/Kilogramm. Im Wochenmittel ist der Preis von 15,77 auf 10,26 Euro/Kilogramm gesunken.

Die Gestehungskosten für grauen Wasserstoff bewegten sich im Wochenverlauf zwischen 5,43 und 10,95 Euro/Kilogramm. Somit lagen diese in der vergangenen Woche zum ersten Mal seit Mitte Juni wieder unter dem Preisniveau der Insellösung aus erneuerbare Energie-Anlage und Elektrolyseur.
 

Legende zum H2-Preisindex

  • Grüner Wasserstoff: Gestehungskosten auf Basis von Strompreisen am Spotmarkt, Herkunftsnachweisen* für die jeweiligen Strommengen sowie den Investitions- und Betriebskosten einer Elektrolyseanlage
  • Grüner Wasserstoff (Direktverbindung): Gestehungskosten als Benchmark auf Basis von grünem Bezugsstrom einer netzentkoppelten Erneuerbaren-Anlage sowie den Investitions- und Betriebskosten einer Elektrolyseanlage
  • Grauer Wasserstoff: Gestehungskosten auf Basis von Erdgaspreisen am Spotmarkt, Preisen für CO2-Zertifikate sowie den Investitions- und Betriebskosten einer Erdgas-Dampfreformierungsanlage

* Nach Paragraf 12i Absatz 2 der Erneuerbare-Energien-Verordnung (EEV) müssen aktuell für den zur Produktion von grünem Wasserstoff bezogenen Strom Herkunftsnachweise für erneuerbare Energien entwertet werden. Perspektivisch sollen die Anforderungen der Bundesregierung an die der EU angepasst werden.

 

Redaktion
© 2023 Energie & Management GmbH
Montag, 10.10.2022, 14:25 Uhr

Mehr zum Thema