• Robuster europäischer PPA-Markt
  • Co-Elektrolyseur von Sunfire meistert Werksabnahme
  • Solarforschung auf dem Tagebausee
  • Vattenfall errichtet 76 MW Agri-PV-Projekt ohne Förderung
  • Habeck lobt EU-Einigung zur Reform des Emissionshandels
  • Direktvermarktungsumfrage: EnBW neue Nummer eins
  • Produktion von Wasserstoff in Deutschland bis 2021
  • Viel Wind lässt den Strompreis fallen
  • Mildes Wetter: Gaspreis unter 50 Euro prognostiziert
  • Kabinett beruft neuen BSH-Präsidenten
POLITIK:
Gerangel um Energieposten
Unter den Bundestagsabgeordneten der SPD gilt das Amt des energiepolitischen Sprechers als begehrt.
 
In der zu Ende gehenden Legislaturperiode von Rot-Grün bedurfte es einiger Wochen und mehrmaliger Abstimmungen, bis sich die Abgeordneten auf den als gemäßigt geltenden NRW-Abgeordneten Rolf Hempelmann als energiepolitischen Sprecher einigten. Hempelmann, der 2002 seinen Wahlkreis Essen deutlich gewann, gilt auch für die kommende Wahl in der SPD als „sichere Bank“.Nicht sicher ist...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Freitag, 19.08.2005, 16:14 Uhr