• Viel Klärungsbedarf beim Wasserstoff
  • Osterholzer Stadtwerke übertreffen Prognosen
  • Siemens stößt Energiegeschäft ab
  • Kümmerlich
  • Smartlab in der Gewinnzone
  • Schon 116 Kommunen beteiligen sich am Netz der EnBW
  • Bundeskartellamt prüft öffentliche Ladeinfrastruktur
  • Reiche leitet den Wasserstoffrat
  • Kläranlage mit effizienter BHKW-Versorgung
  • Klimaschutzarbeit lässt in Kommunen nicht nach - trotz Corona
Enerige & Management > IT - Generalbundesanwalt ermittelt nach Cyberangriff auf EnBW-Tochter
Bild: monsitj / Fotolia
IT:
Generalbundesanwalt ermittelt nach Cyberangriff auf EnBW-Tochter
Nach einem Cyberangriff auf eine Tochterfirma des Energieversorgers EnBW ermittelt der Generalbundesanwalt.
 
(DPA) Es gebe zugleich keine Hinweise darauf, dass die Versorgung gefährdet gewesen sei, betonte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Von der Attacke auf den regionalen Internet-Anbieter Netcom BW, der zum EnBW-Konzern gehört, hatte zunächst die Süddeutsche Zeitung berichtet. Er sei allerdings in einer frühen Phase abgewehrt worden. Online-Angriffe, die kritische...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 16.05.2018, 16:05 Uhr