• EU-Gasnotfallplan in Kraft
  • EEG-Konto knackt die nächste Milliardenmarke
  • SWM realisieren mit Bilfinger Fernkälte-Großprojekt
  • Die ersten Windräder von "Kaskasi" produzieren förderfrei
  • Fusionsanlage Wendelstein beginnt neue Experimentierphase
  • Kein Öl mehr durch Ukraine-Pipeline
  • Österreich: Fernkälte im Ausbau
  • Siemens und Mahle wollen kabelloses Laden voranbringen
  • Ein zweites Leben für Wansleben II
  • GP Joule wird zum Lkw-Vermittler
GASMARKT:
Gazprom verspricht Gas für Spotmärkte
Die geplante Gaspipeline von Russland durch die Ostsee nach Deutschland ist aus Sicht des russischen Gazprom-Konzerns auf keinen Fall als Alternative zu bestehenden Transportverbindungen gedacht, sondern als zusätzliche Möglichkeit, Erdgas nach Westeuropa zu liefern.
 
Ein Verzicht auf Transporte durch die Ukraine sei nicht geplant, erklärte gestern bei einem Treffen in Berlin Gazprom-Exportchef Alexander Medwedew. Im weiter andauernden Streit zwischen Gazprom und der Ukraine über Gaspreise und Durchleitungsgebühren wiederholte er die Vorwürfe, die ukrainische Seite zapfe illegal Gas aus Transitpipelines nach Westeuropa ab und weigere sich, angemessene Preise...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 14.12.2005, 13:53 Uhr