• Blockchain-Leitfaden der Bundesnetzagentur gibt Hilfestellung
  • Vattenfall verschärft eigene Klimaziele
  • Großer Schwungradspeicher soll Windstrom zwischenlagern
  • Deutz neues Mitglied der "eFuel Alliance"
  • Kommt ein Vogel geflogen
  • USA und EU rufen zur Reduzierung von Methanausstoß auf
  • Netzverstärkung auf der Rheinschiene geht weiter
  • Anzahl der Power-to-X-Anlagen in Deutschland
  • Strom schwächer, CO2 und Gas legen leicht zu
  • Größter PV-Park Süddeutschlands vollständig am Netz
GAS:
Gazprom-Preise weiter unter Druck
Der russische Gaskonzern Gazprom verhandelt seit dem Jahresauftakt wieder mit europäischen Abnehmern über Gaspreise für das laufende Jahr.
 
Der französische Versorger GDF Suez, Österreichs Econgas sowie die deutschen Importeure Wingas und WIEH hätten im Januar Anträge auf Prüfung ihrer Vertragsbedingungen gestellt, erklärte laut russischen Agenturberichten am 17. Januar Sergej Tschelpanow. „Das ist ein normales Verfahren“, ergänzte der stellvertretende Generaldirektor von Gazprom Export.“Im Dezember 2012...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 21.01.2013, 17:29 Uhr