• Kurzfristpreise steigen, lange Fristen geben nach
  • Flächenpotenzial gemeindescharf ermitteln
  • Preiserhöhungen und Sonderkündigungen unzulässig?
  • Uniper und Dürr kooperieren bei Abwärmenutzung
  • Diskussionen über Zwischenlager können neu starten
  • Ablese- und Abrechnungsprozess automatisieren
  • Neue Rostocker Elektrofähre in Betrieb
  • Dashboard hält die Smart City im Blick
  • Rentiere könnten Windturbinen zu Fall bringen
  • Laternen-Ladelösung speziell für deutschen Markt
GAS:
Gazprom kauft Wingas
Wintershall steigt aus dem Gashandelsgeschäft aus und gibt unter anderem ihre Wingas-Mehrheit an die russische Gazprom ab. Dafür erhält die BASF-Tochter Beteiligungen an Gasfeldern in Russland.
 
Das Geschäft mit dem Import und dem Handel von Erdgas in Deutschland und Europa ist für Wintershall nicht mehr lukrativ genug. Deshalb will die BASF-Tochter mit Sitz in Kassel ihre Gashandelstöchter Wingas, die mehrheitlich in ihrem Besitz ist, sowie das Wintershall Erdgas Handelshaus Berlin (WIEH) und das Wintershall Erdgas Handelshaus Zug (WIEE), an denen sie jeweils zur Hälfte...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 14.11.2012, 17:57 Uhr