• Gas: Aufwärtstrend setzt sich fort
  • Strom: Gas zieht Cal 21 nach oben
  • Bundesnetzagentur startet erste Ausschreibung für den Kohleausstieg
  • "stromausfall.de" gibt es nicht mehr
  • Energieverbrauch sinkt in Folge der Corona-Pandemie
  • Neue Doppelspitze für Stadtwerke Schorndorf
  • Sonnenstrom als Treiber der Mobilitätswende
  • BKWK veranstaltet Tagung zur Wärmeversorgung
  • Erdwärme für Neubaugebiet in Schlier
  • Liegenschaften als virtuelle Kraftwerke
STROMPREISE:
Gastkommentar: Aktionismus ist kein guter Ratgeber
Unsere Strompreise sind in aller Munde. Fast täglich präsentieren die Medien neue Vorschläge aus unterschiedlich berufenem Munde zur Stärkung der Preiskontrolle und Wettbewerbsaufsicht. Die allgemein vorherrschende Meinung ist: Wir zahlen zu viel für unseren Strom, Abhilfe tut Not.*
 
Dabei ist, nüchtern betrachtet, aus Sicht der Privatverbraucher der Strompreis geradezu ein Hort der Stabilität, wenn man die Entwicklung anderer wichtiger Energiepreise daneben stellt. Seit 1998, dem Jahr der Liberalisierung der europäischen Märkte für Elektrizität und Gas, hat sich der Strompreis für Haushaltskunden um rund 30 % verteuert. Etwa die Hälfte davon geht auf Stromsteuer...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 18.09.2006, 08:47 Uhr