• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 05. Juni
  • Strom: Kalenderjahr geht weiter nach oben
  • Gas: Kurzfristiger Auftrieb
  • Rund 1.500 MW fehlen zum Solardeckel
  • Viessmann verkauft Brennstoffzellen-Tochter Hexis
  • Wilken zuversichtlich für 2020
  • Stromanbieter mit überhöhten Mahnpauschalen
  • Geodatengesetz und Mautbefreiung für Gas-LKW verabschiedet
  • "Noch zu wenig im Fokus"
  • H-Gas-Anpassungen kommen voran
Enerige & Management > Gebäudetechnik - Gasag zieht um
Bild: Fotolia.de, cherezoff
GEBÄUDETECHNIK:
Gasag zieht um
Die Gasag und ihre Netztochter NBB verlegen ihre Zentralen auf den Euref-Campus im Berliner Stadtteil Schöneberg. Die Grundsteine für die beiden Bürogebäude sind gelegt.
 
Die Gasag zieht zurück an einen früheren Gaswerksstandort in Berlin, dessen Wahrzeichen immer noch ein großes Gasometer-Stahlgerüst ist. Auf dem sogenannten Euref-Campus im Südwesten der Hauptstadt werden dafür zwei neue Bürokomplexe gebaut – einer für die rund 700 Mitarbeiter der Gasag, einer für die 500 Beschäftigten des Tochterunternehmens Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 20.09.2019, 14:10 Uhr