• Gas: Vorübergehende Korrekturen
  • Strom: Starker Wind senkt die Preise
  • SWM wollen durch Seismik-Messungen Geothermie-Potenzial heben
  • Der Plattformgedanke ist in der Branche angekommen
  • Windverbände kritisieren "schizophrene Politik"
  • Diskussionsprozess hat begonnen
  • Netzentgeltreform weiter in Vorbereitung
  • Bürgerdialog Stromnetz macht weiter
  • Online mit Herkunftsnachweisen handeln
  • RWE erntet mehr Wind in Italien - Deutschland stagniert
Enerige & Management > Heizkraftwerke - Frühes Aus für Braunkohle in Klingenberg
Bild: Jan Mühlstein
HEIZKRAFTWERKE:
Frühes Aus für Braunkohle in Klingenberg
Das Berliner Heizkraftwerk Klingenberg soll schon ab 24. Mai 2017 keine Braunkohle mehr verfeuern.
 
Den schnelleren Ausstieg aus der Braunkohleverstromung (ursprünglich war dafür das Jahr 2020 vorgesehen) haben jetzt Vorstand und Aufsichtsrat der Vattenfall Europe Wärme AG beschlossen. Künftig will man in Berlin nur noch Erdgas zur Strom- und Wärmeproduktion einsetzen. Die Umstellung spart rund 600 000 Tonnen CO2 pro Jahr ein. In die Modernisierung der am Standort vorhandenen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 27.09.2016, 15:24 Uhr