• Festhalten am Atomausstieg
  • Nachholbedarf bei digitalen Kompetenzen der Mitarbeiter
  • Langzeit-Luftmessungen gestartet
  • Steag will in Deutschland 1.000 Stellen streichen
  • 20.000 MW Kapazität an Gaskraftwerken bis 2030 nötig
  • Großauftrag für Vensys Energy
  • Hausheld hat frisches Kapital
  • Guntram Pehlke bleibt Chef der Dortmunder Stadtwerke AG
  • Eon-Handelseinheit geht an den Start
  • Neukirch neuer Vorstand bei Prokon-Genossenschaft
Enerige & Management > Windenergie - Fördersätze Onshore sinken ab Oktober
Bild: Verbund
WINDENERGIE:
Fördersätze Onshore sinken ab Oktober
Im Oktober dieses Jahres sinkt die Vergütung für Onshore-Anlagen erneut.
 
Die EEG-Fördersätze für Windkraftanlagen an Land sinken ab Oktober dieses Jahres erneut. Das teilte die Bundesnetzagentur mit. Demnach sinken die Zahlungsansprüche für Anlagen, die nicht an Ausschreibungen teilnehmen müssen (Kleinanlagen bis 750 kW und Pilotanlagen) und zwischen Oktober und Dezember 2018 in Betrieb gehen, um maximal 2,4 %. Insgesamt sei die Förderhöhe seit Anfang 2017...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 01.06.2018, 12:52 Uhr