• Benterbusch neuen Geschäftsführer bei Gascade
  • Verpuffung am Gasspeicher Rehden
  • Epex-Auktion für GOO
  • Verteilung der Stromzählerarten in deutschen Haushalten
  • Kälteperiode in Aussicht
  • Weiterhin ruhig
  • Sparkassen-Gruppe finanziert einen der größten PV-Parks
  • 8 Millionen Euro für grüne Wasserstoffinfrastruktur in Emden
  • Juristische Zweifel an Vorschlag der Bundesnetzagentur
  • Starkes Wachstum bei Viessmann
Enerige & Management > Windkraft Offshore - Flaute auf See voraus
Bild: diak / Fotolia
WINDKRAFT OFFSHORE:
Flaute auf See voraus
Mit zuletzt 1.111 MW Leistung hat die deutsche Offshore-Windbranche 2019 noch einmal ein gutes Ausbaujahr erlebt. In den kommenden beiden Jahren ist aber Stillstand angesagt.
 
Ein Novum bei der Windenergienutzung hierzulande: Mit 1.111 MW ist im vergangenen Jahr erstmals mehr Windkraftleistung auf See als an Land neu in Betrieb gegangen. Onshore dürfte nach mehreren Nachmeldungen im Marktstammdatenregister während der ersten Januartage der letztjährige Bruttozubau bei 955 MW liegen. Abzüglich der abgebauten Altanlagen kommt sogar nur eine Nettoleistung von 868 MW...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 23.01.2020, 11:30 Uhr