• Energiemärkte wegen Rezessionsängsten schwach
  • Jena Batteries hat sich umbenannt
  • Wirtschaftsminister der Länder drängen auf Gaspreisdeckel
  • Oberverwaltungsgericht lässt Zeelink-Gaspipeline im Boden
  • Grundversorgungstarife in NRW mit weiter Spreizung
  • Baustart für LNG-Terminal Brunsbüttel
  • Stadtwerke Potsdam wieder in schwarzen Zahlen
  • Drohne nimmt Windkraftanlagen unter die Lupe
  • Erste Offshore-Produktionsanlage startet Testbetrieb
  • Verbände überwiegend positiv zu Energie-Gesetzesnovellen
Enerige & Management > Unternehmen - Finanzinvestor verkauft Getec
Quelle: Getec
UNTERNEHMEN:
Finanzinvestor verkauft Getec
Einer der größten Energiedienstleister Deutschlands wird verkauft. Der schwedische Investmentfonds EQT trennt sich von seinem 75-prozentigen Anteil an der Magdeburger Getec.
 
Der Finanzinvestor EQT war im Jahr 2016 bei Getec eingestiegen und hat das Unternehmen nun vor einigen Wochen zum Verkauf gestellt. Seit dem Einstieg der Schweden hat Getec zahlreiche Unternehmen zugekauft und sein Angebot an Energiedienstleistungen erweitert. Mitverkauft werden soll auch der Anteil der Familienholding (GEH) von Gründer Karl Gerhold, teilten der Investor und die Getec am 19. November mit.

Die jeweiligen Anteile von EQT und GEH gehen an den von JP Morgan Asset Management gemanagten "Infrastructure Investments Fund" (IIF). Dieser Fonds investiert vor allem in grüne Technologien. Die Vereinbarung stehe jedoch noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen. Der Abschluss der Transaktion wird bis zum Ende des ersten Quartals 2022 erwartet, teilten die Unternehmen weiter mit. In Medienberichten wie im Handelsblatt oder der Welt wurde im Vorfeld über eine mögliche Verkaufssumme von bis zu 4 Mrd. Euro spekuliert.

Mit EQT und GEH habe es Getec geschafft, in den vergangenen fünf Jahren Umsatz und Vermögenswerte mehr als zu verdoppeln, die Mitarbeiterzahl zu verdreifachen und die europäische Präsenz auf neun Länder auszuweiten, teile Thomas Wagner, CEO von Getec, mit: "Mit IIF haben wir einen langfristig orientierten Eigentümer gewonnen, der über große Erfahrung im Bereich der dezentralen Energieerzeugung verfügt. Gemeinsam werden wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und die Dekarbonisierung weiter vorantreiben."

Getec mit Hauptsitz in Magdeburg bietet Industrie- und Immobilienunternehmen Energielösungen an. Das Unternehmen wurde 1993 von Karl Gerhold gegründet und betreibt heute mehr als 11.500 Energieerzeugungsanlagen in neun europäischen Ländern mit mehr als 5.200 MW installierter Leistung und über 2.200 Mitarbeitern. Die Getec-Gruppe besteht aus drei zentralen Gesellschaften: der Getec Energie, der Getec Green Energy sowie der Getec Net. Unter diesem Aufbau vereint die Gruppe mittlerweile nach eigenen Angaben rund 50 Gesellschaften, die insbesondere ein breites Portfolio an Energiedienstleistungen im Energiemarkt bieten.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 19.11.2021, 12:40 Uhr

Mehr zum Thema