• Gas-Sorgen treiben auch Strompreise an
  • Baustart für Wilhelmshafener LNG-Terminal
  • Auch die Ostsee kommt den Gigawatt-Windparks näher
  • Vattenfall verheiratet Kältezentrum und Großwärmepumpe
  • Kommt Gas-Umlage gegen Liquiditätsnöte?
  • Rostock soll Wasserstoff-Drehscheibe werden
  • Förderung für Stuttgarter Wasserstoffpipeline bewilligt
  • Weiterer EnBW-Solarpark mit 300 MW offiziell eröffnet
  • Integration der Strommärkte schreitet trotz Krise voran
  • Neuer Netz-Chef in Völklingen
BILANZ:
ExxonMobil ebenfalls mit Rekordgewinn
Nach den enormen Preiszuwächsen für Öl und Gas im vergangenen Jahr hat der Ölkonzern ExxonMobil seinen Gewinn im Geschäftsjahr 2005 um 43 % gegenüber dem Vorjahr steigern können. Mit einem Rekordgewinn von 36,1 Mrd. US-Dollar erzielte der Konzern den höchsten Gewinn eines US-Unternehmens überhaupt.
 
Nach Angaben von ExxonMobil wurde das Ergebnis von 2004 damit um fast 11 Mrd. US-Dollar übertroffen. Insgesamt konnte der Konzern 371 Mrd. US-Dollar umsetzen und damit den Vorjahreswert um 73 Mrd. US-Dollar steigern. Der Umsatz des Ölgiganten ist nun höher als das Bruttoinlandsprodukt vieler Staaten. So erwirtschaftet Schweden ein Bruttoinlandsprodukt von jährlich...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 31.01.2006, 15:33 Uhr