• Gemeinden suchen Energie-Lösungen der Zukunft
  • Sonnen Gruppe unter neuer Führung
  • EnBW und MVV Energie wollen Erdwärme erschließen
  • Neuer Geschäftsführer in Schaumburg-Lippe
  • Ausstieg aus Erdgas bis in die 2040er Jahre?
  • Neuer Elektrokatalysator auf den Markt
  • Serverkühlung via Wärmepumpe
  • Wintershall setzt auf C02-Einlagerung
  • Verbrauch von Atomstrom in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 28. September
Exxon Mobil muss 3,5 Mrd. US-Dollar Strafe zahlen
Der amerikanische Ölkonzern Exxon Mobil muss wegen Abrechnungsbetrugs 3,5 Mrd. US-Dollar Strafe und Schadensersatz an den US-Bundesstaat Alabama zahlen.
 
Der Konzern hatte entlang der Küste Alabamas Erdgas gefördert und dieses nicht ordnungsgemäß mit dem Eigentümer verrechnet, so das Geschworenengericht. Gegen das Urteil wolle Exxon Mobil Einspruch einlegen, da sich das Unternehmen nach eigenen Aussagen immer an die Verträge zur Ausbeutung von Erdgas gehalten habe.

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 20.12.2000, 15:00 Uhr