• Lorawan übermittelt CO2-Gehalt in Gebäuden
  • Spanien erhebt Abgabe auf Grünstrom
  • Klimaschutz und Kostensparen mit dem kommunalen Fuhrpark
  • Weibliche Doppelspitze bei Stadtwerken Selm vorerst Geschichte
  • Fünfmal mehr regenerative Erzeugung als Last im Wemag-Netz
  • UBA gibt geänderte Gebühren für Herkunfts- und Regionalnachweise bekannt
  • Bitcoin-Miner kaufen sich eigene Kohlekraftwerke
  • Wichtiger Meilenstein bei Kraftwerksneubau
  • Trading Hub Europe: ein neues Kapitel für den deutschen Gashandel
  • Weniger Strom aus Erneuerbaren im Netz
RUSSLAND:
Exportzoll für Erdgas versechsfacht
Der russische Zoll für Erdgas-Exporte nach Westeuropa und in die baltischen Staaten steigt ab 1. Januar 2004 von 5 % auf 30 %.
 
Eine entsprechende Anordnung hat Ministerpräsident Michail Kasjanow unterzeichnet. Damit wächst nicht nur die finanzielle Belastung des russischen Gasexport-Monopolisten OAO Gazprom, Moskau. Auch der schon vertraglich geregelte Zukauf von Erdgas aus den mittelasiatischen Staaten Turkmenistan, Kasachstan und Usbekistan für den Export nach Westeuropa wird für Gazprom unwirtschaftlich....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 22.08.2003, 13:57 Uhr