• Strom: Wenig PV, mehr Wind
  • Gas: Die Bullen sind unterwegs
  • Finanzvorstand der Badenova geht
  • Windkraftleistung auf See soll bis 2030 auf 20.000 MW wachsen
  • Gewinne und Investitionen auf hohem Niveau
  • Rheinenergie weitet Smart City-Dienstleistungen aus
  • Vattenfall eröffnet neues GuD-Kraftwerk in Berlin
  • Mit Holz heizen: Pellets wärmen immer mehr Wohnungen
  • Energieeffizienz-Netzwerke übertreffen die eigenen Ziele
  • Erdwärme für neues Quartier Lerchenwinkel
UNTERNEHMEN:
EWR Rheine tritt Stadtwerke-Verbund ehw bei
Die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH (EWR) hat sich als Gesellschafter an der ehw Energiehandelsgesellschaft West mbH mit Sitz in Münster beteiligt.
 
„Für ein Unternehmen unserer Größenordnung ist in einigen Bereichen der liberalisierten Energiemärkte Kooperation notwendig, um die Chancen der weiteren Marktöffnung nutzen zu können“, erklärte EWR-Geschäftsführer Dr. Ralf Schulte-de Groot die Partnerschaft. Über die ehw könne die EWR an den Großhandelsmärkten für Strom, Erdgas und CO2-Zertifikaten teilhaben.Die ehw ist ein...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 14.03.2006, 15:54 Uhr