• "Versorgungssicherheit gibt es nicht zum Nulltarif"
  • Neues Umspannwerk für die Energiewende
  • Koalitionsvertrag genügt noch nicht für Klimaschutzziele
  • Neues Kompendium zu Li-Ionen-Batterien erschienen
  • Fließender Übergang in Feststoffbatterien
  • MWM: bis zu 25 Prozent Wasserstoff möglich
  • Parlamentarische Staatssekretäre der Grünen und FDP benannt
  • BBE verlängert mit Artur Auernhammer
  • Digitales Zählermanagement via App
  • Spezialisten am Lenkrad gefragt
UNTERNEHMEN:
EWE stockt swb-Anteile auf
Die Oldenburger EWE AG wird zum 2. August ihre Beteiligung an der Bremer swb AG von 32,2 auf 49 % erhöhen. Auf die Transaktion hatten sich die Unternehmen und der Bremer Senat bereits Ende April geeinigt.
 
Die Stadt Bremen und EWE hatten im Zuge der Übernahme der ursprünglichen 32,4-prozentigen Beteiligung an der swb AG im November 2003 eine Option vereinbart, nach der das Oldenburger Unternehmen das Kaufrecht an den von der Stadt Bremen gehaltenen 13,6 % der swb-Anteile zugesprochen bekommt.Ab dem 2. August hält EWE somit 49 % minus einer Aktie an der swb AG, die restlichen 51 % befinden sich im...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 29.07.2004, 14:48 Uhr